•   2014

    Übernahme durch KLT

    Die KL Technologies Holding aus Großbritannien erwirbt die Bamberger Kaliko.

    Das neue Unternehmen Bamberger Kaliko Textile Finishing GmbH wird gegründet.

  • 2010

    Investitionen in eine grüne Zukunft

    Fertigstellung und Inbetriebnahme des Energieeffizienzkonzeptes.

    Reduzierung des CO2 Ausstosses und Ressourcenschonung durch

    • Klärschlammaufbereitung
    • thermische Verwertung
    • Schichtenladespeicher
    >
  • 2008

    Inbetriebnahme der neuen biologischen Abwasseranlage.

    Durch die Inbetriebnahme der neuen biologischen Abwasseranlage wird das Prozesswasser in den Kreislauf der Produktion zurückgeführt.

  • 2006

    Portfolioerweiterung

    Die Bamberger Kaliko erweitert ihr Produktspektrum um die Sparte Schleifmittelträger.

  • 2000

    Kaliko wird wieder eigenständige GmbH

    Die Bamberger Kaliko löst sich aus der Konzernzugehörigkeit zur Continental AG und wird eigenständige GmbH.

  • 1988

    Neuer Produktionsstandort

    Umzug an den neuen Produktionsstandort Bamberg, Kramersfeld.

    Mit der neuen Fabrik investiert man gleichzeitig kräftig in den Umweltschutz (lösungsmittelfreie Produktion, biologische Abwasseraufbereitung).

  • 1973

    Neue Sparte Rollostoffe

    Die Produktsparte Rollostoffe wird ins Leben gerufen.

  • 1970

    Übernahme durch Conti AG

    Die Göppinger Kaliko erwirbt, unter Führung der Continental AG Hannover, den Konkurrenten Bamberger Kaliko.

  • 1965

    Kaliko wird GmbH

    Umwandlung in eine GmbH

  • 1960

    Neuer Eigentümer

    Venesta Ltd., London, übernimmt die Bamberger Kalikofabrik.

  • 1939

    2. Weltkrieg

    Abermals unter deutscher Verwaltung. Die Produktion kommt fast zum Erliegen. Nach dem Krieg geht das Unternehmen an Winterbottom zurück.

  • 1925

    Rückgabe

    Rückgabe und erneute englische Aktienmehrheit, Mehrheitsaktionär Winterbottom Book Cloth Company, Manchester.

  • 1914

    1. Weltkrieg

    Weiterführung unter deutscher Leitung. Handelsregistereintrag als Bamberger Kalikofabrik AG.

  • 1892

    Übernahme durch W. Rock

    William Rock aus Liverpool, England, übernimmt das Unternehmen. Eine fast ein Jahrhundert dauernde Ära unter britischem Besitz beginnt.

  • 1863

    Gründung

    Karl Wiecking gründet am 1. Juni 1863 in Bamberg an der Regnitz eine Färberei, Bleich- und Appreturanstalt.

    Quelle:
    Chronik der Bamberger Kaliko "Rolle vorwärts", 1. Auflage 1998, copyright Bamberger Kaliko GmbH